Ihre Hebamme im Rheinisch-Bergischen

Christa Steenweg-Pollok

Kinesio-Tape Methode

Diese Behandlungsmethode wurde in den 1970ern von dem japanischen Chiropraktiker und Kinesiologen Dr. Kenzo Kase entwickelt. Das Tape ist ein hochelastisches, hautfreundliches und atmungsaktives "Pflaster", dass der Schmerzlinderung bei Muskel-, Sehnen- und Gelenksverletzungen dient. Neben der Schmerzlinderung bewirkt das Tape auch die Anregung des Stoffwechsels und des Lymphflusses. Dabei schränkt es die Bewegungsfreiheit durch seine Elastizität nicht ein und kann somit problemlos im Alltag angewendet werden.

Ich wende die Kinesio-Tape Methode sowohl in der Schwangerschaft, als auch im Wochenbett an, um z.B. Rückenschmerzen entgegen zu wirken. Die Behandlung mit dem Kinesio-Tape lässt sich dabei problemlos mit weiteren Behandlungsmethoden kombinieren.

Der Bauch einer Schwangeren mit Kinesio-Tapes.




 
E-Mail
Anruf